PD Dr. med. Elisabeth Heßmann

Arbeitsgruppenleiterin

Leiterin der Arbeitsgruppe Chromatin-assoziierte Veränderungen in der Entstehung und Progression des Pankreaskarzinoms

Telefon: 0551 3962616

elisabeth.hessmann(at)med.uni-goettingen.de

Pubmed-Link

PD Dr. Elisabeth Heßmann, Arbeitsgruppenleiterin an der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie

Curriculum vitae

Lebenslauf  
Seit Juli 2020 Leitung der Klinischen Forschungsgruppe KFO5002
Oktober 2017 Habilitation (venia legendi: Molekulare Medizin)
Seit September 2016 Nachwuchsgruppenleiterin (VW-Stiftung) zur „Untersuchung Molekularer Mechanismen in der Entstehung und Progression des Pankreaskarzinoms“ in der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie der Universitätsmedizin Göttingen. Forschungsschwerpunkt: Untersuchung Chromatin-assoziierter Veränderungen in der Entstehung und Progression des Pankreaskarzinoms
2016-2018 Heidenreich von Siebold-Habilitationsstipendium
Seit November 2015 Stipendiatin des Else-Kröner-Fresenius Clinician Scientist Kollegs
Seit Juli 2014 Wissenschaftliche Laborleiterin in der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie der Universitätsmedizin Göttingen
August 2012-Juni 2014 Postdoc im Labor für Transkription und Signaltransduktion in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Volker Ellenrieder in der Abteilung für Gastroenterologie an der Philipps-Universität Marburg mit dem Schwerpunkt Chromatin- und Transkriptionsregulation in der Pankreaskarzinogenese
Juli 2012 Promotion zum Dr. med. mit dem Thema „Mechanismus der NFATc2 vermittelten Repression des Tumorsuppressors p15Ink4b im Pankreaskarzinom“ (summa cum laude)
Juni 2012 Approbation zur Ärztin
Mai 2012 2. Medizinisches Staatsexamen
Oktober 2005 Beginn des Humanmedizinstudiums an der Philipps-Universität Marburg

Auszeichnungen / Preise

  • Habilitationspreis der Universitätsmedizin Göttingen WS 2017/2018
  • Posterpreis der Mildred-Scheel Konferenz 2017 in Bonn
  • Hans Chiari Preis für den besten grundlagenwissenschaftlichen Vortrag beim Jahrestreffen des Deutschen Pankreasklubs 2015 in Rostock/Warnemünde
  • Preis für den besten Kurzvortrag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS) 2013 in Nürnberg
  • Hans Chiari Preis für den besten grundlagenwissenschaftlichen Vortrag beim Jahrestreffen des Deutschen Pankreasclubs 2012 in Leipzig

Folgen Sie uns