Aktuelles

Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie

Prospektive Studie zeigt Vorteile von getunnelten Aszitesdrainagen bei Tumorpatienten

Die Ansammlung von Bauchwasser (Aszites) kann bei Patienten/innen mit Tumorerkrankungen Beschwerden verursachen und erfordert häufig Punktionen des Bauchraumes zur Entlastung. Die Arbeitsgruppe Endoskopie/Sonographie (Leitung Prof. Neeße) hat die Anlage von getunnelten Aszitesdrainagen in einer prospektiven Studie bei Patienten/innen an der UMG untersucht. Diese Studie wurde jetzt im Journal "Cancers" veröffentlicht.

Die Ansammlung von Bauchwasser (Aszites) kann bei Patienten/innen mit Tumorerkrankungen Beschwerden verursachen und erfordert häufig Punktionen des Bauchraumes zur Entlastung. Die Arbeitsgruppe Endoskopie/Sonographie (Leitung Prof. Neeße) hat in der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie der UMG die Anlage von getunnelten Aszitesdrainagen in einer prospektiven Studie bei Patienten/innen an der UMG untersucht. Patienten/innen wurden vor, während und nach der Anlage der getunnelten Aszitesdrainagen begleitet und die Beschwerden und die Anzahl der Krankenhausaufnahmen dokumentiert. Die Studienergebnisse zeigen eindrücklich, dass die Anlage der getunnelten Aszitesdrainagen komplikationsarm ist und zu einer deutlichen der Beschwerdebesserung (Bauchspannung, Übelkeit, Luftnot und Schmerzen) führt. Zudem konnten die Tage im Krankenhaus nach der Drainageanlage signifikant reduziert werden. Die Anlage von getunnelten Aszitesdrainagen wird minimal-invasiv unter sonographischer Kontrolle in einer Kurznarkose durchgeführt. „In der Regel können die Patienten nach 1-2 Tagen wieder nach Hause entlassen werden und der ambulante Pflegedienst übernimmt die Nachsorge“, berichten die 2 Erstautoren der Studie, Dr. Petzold und Dr. Bremer. 

Kontakt:

Prof. Dr. Dr. Albrecht Neeße
Ltd. Oberarzt und stellvertretender Direktor
Ärztlicher Leiter Interventionelle Endoskopie und Sonographie
Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Tel. +49 551/39-62313
Fax: +49 551/39-19125

Originalpublikation:

Golo Petzold, Sebastian C. B. Bremer , Felix C. Heuschert, Hannes Treiber, Volker Ellenrieder, Steffen Kunsch and Albrecht Neesse. Tunnelled Peritoneal Catheter for Malignant Ascites—An Open-Label, Prospective, Observational Trial. Cancers 202113(12), 2926.

Folgen Sie uns